Flying Medical Doctor
 

Feedback

Feedback vom 29. Juni 2005

 

Liebe Frau Spiegelhalter,

vielen Dank für Ihre Mail . Gerne komme ich Ihrer Bitte nach und gebe mein Statement frei:

 

Durch Ärztepresseberichte , die sich vor Ort aber als gezielte

Desinformation herausstellten, war ich positiv überrascht, was sich in Frankfurt beim Flying Medical Doctor Project überzeugend präsentierte:

 

Ein Deutsch-Schweizer Chef-Anästhesist und erfahrener Notfallmediziner mit seinem Institut  Medifan, das seit Jahren Flugbegleiter der Lufthansa und vieler anderer Gesellschaften  kompetent ausbildet, mit Rettungstrainern, Kommunikationstrainern und freundlichen  notfallerfahrenen Chefstewardessen und -Stewards  - Purser genannt- der

 Lufthansa und einem Management-Team im Hintergrund, das des Ablauf der Tagung reibungslos gestaltete. Mit dabei 20 flugbegeisterte Kolleginnen und Kollegen , die alles schon irgendwelche Zwischenfälle an Bord miterlebt haben. und sich gezielt weiterbilden wollten.

Professionelle Unterlagen , gezieltes Mega-Code-Training in Flugzeug-Attrappen und "fliegenden" Trainingskabinen

boten den Background für Notfallsimulationen  mit Trainern und Ärzten, unterstützt durch die freundlichen Lufthansa-Flugbegleiter.

Kommunikationstraining mit Supervision vertiefte die Fortbildungsinhalte.  Ein anstrengendes , aber kommunikatives un d erfahrungsreiches Wochenende im Lufthansa-Trainings-Center wurde mit einem Multiple-Choice-Test abgeschlossen.

 

Nicht nur für Flugreisen, sondern auch für unseren Alltag

gestärkt im Notfallmanagement haben alles Kolleginnen und Kollegen von dieser Fortbildung profitiert, in einem einmaligen Ambiente mit professioneller Leitung. Das Preis-Leistungsverhältnis war in Ordnung.

 

Dass die Flying Doctor Card als notfallmedizinischer

Hinweis an Bord willkommen ist und sein wird, ist ein

erfreulicher Nebennutzen. Gerade die Lufthansa-Mitarbeiter haben geschildert, wie dankbar sie für Hinweise auf mögliche qualifizierte ärztliche Unterstützung sind ( Hut ab vor deren eigenen Qualifikation, die auch durch das Medifan-Institut

gelehrft wird).

Wenn sich daraus für uns teilnehmende Ärzte über ein Dankeswort und einen Champagner hinaus für einen

intensiven Noteinsatz über den Wolken Sicherheit und möglicherweise auch finanzielle Honorierung ergeben,

ist das ein erfreulicher Mitnutzen in einer Zeit , in der unser

Berufstand gerne - beschworen auf den Eid des H.  - zur anhaltend selbstlosen Mithilfe angehalten wird.

 

Faszit:

Für flugbegeisterte Kolleginnen und Kollegen,

für Lufthansa-Fans und Vielflieger, und für solche, die auch ihre

Notfallmedizin wieder einmal auf den aktuellen Stand bringen wollen , ein lohnender Einsatz.

 

 

 

Dr. Bernhard Nübel

FA Allgemeinmedizin/ Chirotherapie/ Ernährungsmedizin / Reisemedizin

Hindenburgstr . 27   D 72762 Reutlingen

Tel 07121  23 04 04  / Fax    -/ 24856

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Feedback vom 1. November 2005
 
Liebes Flying Doctor Team,
auf diesem Wege nochmals vielen Dank für dieses Schmankerl an Fortbildung. Es war ein sehr sehr interessantes, absolut mundgerecht zubereitetes, teamorientiertes (was ja in der Medizin nicht so unbedingt selbstverständlich ist), praxisnahes (schauspielerisch wertvolles), und in jeder Hinsicht gewinnbringendes Wochenende!
An Sie, unsere Trainer, nochmals einen herzlichen Gruß aus Wertingen/Augsburg.

Peter Glocker
 























Flying Medical Doctor